Ice, Ice, Baby!

Die Sommerferien in Baden-Württemberg haben begonnen und der Himmel weinte am letzten Schultag so sehr, dass es den Ferienbeginn ein wenig getrübt hat. Die Trauer hielt aber zum Glück nicht an, denn gestern durften die Schüler dann einen wunderschönen ersten Ferientag genießen und auch heute konnte man es draußen ganz gut aushalten. Mich betrifft das nur alles leider nicht. Ich habe zwar schon drei Wochen Urlaub, muss aber arbeiten. Das ist auch der Grund, warum es hier in den letzten Wochen so sehr still war. Ich verbringe diese schönen Tage also bis abends um halb sieben im Krankenhauscafé und schwitze zwischen dem Dunst der Spülmaschine und dem Einscannen der Barcodes von Eistüten. Für alle, die wie ich danach immer eine Abkühlung brauchen, habe ich heute ein easy-peasy Rezept für ein Hugo-Eis.

Hugo-Eis

Ihr braucht für 6 Eisformen:

5 cl Holunderblütensirup
250 ml Prosecco (kann auch weglassen werden, dann etwas mehr Sirup und etwas mehr Wasser)
200 ml Mineralwasser
1 Limette
12 Minzblätter

So geht’s:

Alle flüssigen Zutaten werden zusammen gemischt. Die Limetten in Scheiben und anschließen in kleine Dreiecke schneiden. Die Eisformen mit den Minzblättern ausreiben, damit sich der Geschmack besser entfaltet. Anschließend befüllen und zu jeder Form 2 Limettenstückchen und 2 Minzblätter dazugeben. Die befüllten Formen über Nacht in den Kühlschrank und am nächsten Tag genießen.

Eis am Stil
Eis im Garten
Das Hugo-Eis ist, wie ich finde, auch eine gute Idee für einen etwas anderen Aperitif bei einer Sommerparty.

Und zuletzt bleibt mir nur noch zu sagen: Genießt den Sommer!

Logo: Herzlich eure Inka

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ice, Ice, Baby!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s