Sonntagssüß mit Mama

Sonntags ist immer ein etwas besonderer Tag, finde ich. Irgendwie erscheint mir die Welt Sonntags friedlicher als sonst. Nach einem späten Frühstück und einem Lauf durch den Wald, verbrachte ich den Tag heute mit meiner Mama in der Küche. Während im Wohnzimmer nebenan Olympia lief, schnitten, kochten, rührten, probierten und backten wir in der Küche nicht nur superleckere Camenbert-Flammkuchen, sondern auch diese köstlichen Nutella-Gugl.

IMG_4152
Ruck, zuck fertig, braucht ihr für circa 20 Gugl:

20 g Butter
20 g Puderzucker
40 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 Ei
2 EL Kakaopulver
3 EL Nutella
20 ml Milch

Los geht’s:

In einer Rührschüssel mischt ihr alle Zutaten, bis auf die Nutella, nacheinander zusammen. Wenn alles zu einem glatten Teig verrührt ist, kommt nun als letzte Zutat die Nutella hinzu. Nochmal alles kurz durchrühren und in die Mini-Gugl-Förmchen gießen.
Achtung: Die Förmchen nur circa bis zur Hälfte mit Teig füllen, da die kleinen Küchlein noch ziemlich aufgehen.

Nun die Nutella-Gugl bei 200° Umluft 15 Minuten backen, kurz in der Form auskühlen lassen und dann gleich die ersten verzehren. Warm schmecken die nämlich am allerbesten!

IMG_4158 IMG_4163 IMG_4185Und, läuft euch beim Anblick der Gugl auch das Wasser im Munde zusammen? Stecken in euch etwa kleine Nutella-Fanatiker? Ja? Na dann, auf in die Küche und nachbacken!

Einen schönen Sonntag und guten Appetit,

Dokument1 - Microsoft Word 09.01.2014 144756.bmp

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s